Das Interkulturelle Aufklärungsteam Neukölln (IKAT) behandelt in seinen Newslettern wichtige Fragen zum Coronavirus in mehreren Sprachen. Wir veröffentlichen den wöchentlichen Newsletter jeweils in einem zusammengefassten PDF.

Kontakt:
Herr Taman Noor, Teamleitung
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0176-317 523 22
Flyer des IKAT zu Corona

IKAT auf Facebook mit tagesaktuelle Updates
IKAT bei Youtube mit mehrsprachigen Videos


Informationen & Auskunft:
Die Gesundheitsmittler*innen sind für Sie erreichbar
von 9.00 bis 15.00 Uhr telefonisch und per Chat oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Taman: 0176-317 523 22 (Deutsch, Persisch, Englisch, Französisch)
Izabella: 0176-317 857 19 (Deutsch, Polnisch, Englisch, Italienisch)
Aliye: 0176-317 857 33 (Deutsch, Türkisch, Aserbaidschanisch, Persisch)
Albert: 0176-317 857 45 (Deutsch, Englisch, Französisch, Kreolisch, African-English)
Fathi: 0176-612 290 54 (Deutsch, Arabisch)
Marina: 0176-612 290 48 (Deutsch, Rumänisch, Russisch, Englisch)

Angebote für Akteure
Falls Ihre Organisation Covid-19 bezogene Veranstaltungen im Kiez planen, kann das IKAT-Team aushelfen: das IKAT bietet sprachmittelnde Unterstützung und Information im Pop-Up-Format an und kann u.a. gemeinsame Spaziergänge für Kurzgespräche mit Anwohner*innen durchführen.


Informationen über das Impfen
Allgemeine Infos
Infos in leichter Sprache




Newsletter

Thema: Impfen
Im Newsletter 19/2021 geht es um Impfungen in Berlin und die seit dem 03.05. geltende Impfmöglichkeit für alle Berliner*innen der Priorisierungsgruppe 3. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie zur Gruppe 2 dazu gehören, melden Sie sich bitte bei der Coronavirus- und Impfhotline des Senats (030 90282828).
Newsletter gibt es in folgenden Sprachen: Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Rumänisch, Türkisch, Französisch, Polnisch und Farsi.
-> Newsletter 19/2021

Thema: Bundesnotbremse
Im Newsletter 17/2021 geht es um die Regeln der sogenannten "Bundesnotbremse"
Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
-> Newsletter 17/2021

Thema: zum Infektionsschutz in Berlin.
Im Newsletter 14/2021 geht es u.a. um die Regeln, die für private Treffen in Berlin gelten.
Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
-> Newsletter 14/2021

Thema: Infektionsschutz
Im Newsletter 13/2021 geht es u.a. um die Regeln zum Infektionsschutz in Berlin.
Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
->Newsletter 13/2021


Thema: Schnelltests
Im Newsletter 11/2021 geht es u.a. um die Schnelltests, die demnächst flächendeckend erhältlich sein sollen.
Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
-> Newsletter 11/2021


Thema: Corona-Regeln
Im Newsletter 10/2021 geht es u.a. um die in Berlin geltenden Regeln zur Pandemiebekämpfung
Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
-> Newsletter 10/2021


Thema: bundesweiter Lockdown
Im Newsletter 07/2021 geht es um die Verlängerung des bundesweiten Lockdowns bis zum 07. März und um alle weiteren Beschlüsse. Die Infos gibt es in acht Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
-> Newsletter 07/2021


Thema Schnelltests

Im Newsletter 06/2021 leitet das IKAT einen Aufruf des Gesundheitsamtes Neukölln zum Thema "Private Schnelltests" weiter.  Die Infos gibt es in acht Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
-> Newsletter 06/2021


Thema Impfung

Im Newsletter 05/2021 hat das Interkulturelle Aufklärungsteam Neukölln (IKAT) die wichtigsten Fragen und Antworten zu der Impfung gegen das Coronavirus zusammengefasst und einen Musterbrief “Einladung zur Impfung” beigefügt. Den Brief erhalten zurzeit alle, die zur Impfung eingeladen werden.
Beide Dokumente gibt es in insgesamt acht Sprachen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch, Türkisch.
-> Infos zur Impfung gegen das Coronavirus (PDF in acht Sprachen)
-> Musterbrief “Einladung zur Impfung” (PDF in acht Sprachen)


Thema Kontaktbeschränkungen
-> IKAT Newsletter KW 04 alle Sprachen


Ausgabe von Masken an BerlinPass-Empfänger*innen
Sondernewsletter zur Ausgabe der Masken an BerlinPass-Inhaber*innen (ebenfalls in neun Sprachen)
-> IKAT Sondernewsletter alle Sprachen


Maskenpflicht
In Neukölln gilt Maskenpflicht an folgenden Plätzen und Straßen: Hermannplatz, Hermannstraße, Sonnenallee, Karl-Marx-Straße. Auch hierzu gibt es Infos in 9 Sprachen


Corona-Infektionen zuhause
Im Hinblick auf steigende Infektionszahlen in Berlin (wöchentlich ca. 10.000 neue Infektionen, Stand Dezember 2020) steigt die Wahrscheinlichkeit einer Corona-Infektion im eigenen Heim.
Ein Flyer des Robert-Koch-Institutes gibt praktische Informationen zur Isolierung von Erkrankten zuhause, und wie die anderen Haushaltsangehörigen sich vor einer Infektion mit COVID-19 schützen können.
Den Flyer gibt es in folgenden Sprachen:
Deutsch | Arabisch | Englisch | Türkisch | Polnisch | Rumänisch | Russisch | Französisch | Bulgarisch

___________________


Mobile Gesundheitsberatung
Das IKAT bietet eine mobile ärztliche Beratungsstunde an. Diese findet an wechslenden Orten in Neukölln statt. Termine erfragen Sie bitte bei den Gesundheitsberater*innen.
Sie haben die Möglichkeit mit einem Arzt vom Gesundheitsamt beispielsweise über Krebsvorsorgen, Gesundheits-Check-Ups, Impfungen und auch über das Coronavirus zu sprechen. Sie brauchen hierfür keine Krankenversicherung, die Beratung erfolgt anonym.

___________________

Kontakt:
Interkulturelles Aufklärungsteam Neukölln (IKAT)
CHANCE - Bildung, Jugend und Sport BJS gGmbH
https://chance-berlin.com/index.php/unsere-angebote/interkulturelles-aufklaerungsteam-gesundheitsmittler



Flohvermarkten statt wegwerfen

2022jun flohmarkt07Was passiert mit den Dingen, die man nicht mehr will oder mit Klamotten, die einem nicht mehr passen? Man kann sie wegwerfen - oder man verkauft sie bzw. tauscht sie gegen etwas Neues. Die letzten beiden Alternativen sind in jeder Hinsicht die besten, denn sie helfen, Rohstoffe und Geld zu sparen. Mit dem Floh-, Reparatur und Tauschmarkt am Freitag, den 17. Juni setzte der Träger Yeşil Çember einen weiteren Impuls, um den Rollberg nachhaltiger zu machen. Yeşil Çember organisiert im Rollberg das Projekt Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II.
-> weiter

Gesundheit unter einem Dach: Eröffnungsparty des Stadtteilgesundheitszentrums

2022jun eroeffn geko05Am Samstag, den 18. Juni lud das Stadtteigesundheitszentrum Neukölln des Gesundheitskollektivs Berlin, kurz GEKO, zu seiner Eröffnungsfeier ein. Es gab ein leckeres türkisches Buffet im Garten, Live-Musik und Führungen durchs Haus. In dem neuen Zentrum sind eine Kinder- und eine Hausärztinnen-Praxis untergebracht, es gibt eine Sozialberatung, eine psychologische Beratung, eine Familienberatung sowie eine Gesundheits- und Pflegeberatung. Perspektivisch soll das Angebot noch um eine Rechtsberatung erweitert werden.
-> weiter

Ausbildung zur Mediatorin / zum Mediator

2022 mediatorinnenausbildung SNIRMüll, laute Musik, falsch parken ... In der Nachbarschaft gibt es manchmal Streit. Möchtest du, dass es friedlicher wird? Dann werde Mediator*in! Mediator*innen treffen die Nachbar*innen, um mit ihnen über ihre Probleme zu sprechen und um Streit zu klären. Im Rahmen des QM-Projekts Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez von MORUS 14 e.V. gibt es jetzt die Möglichkeit, sich zur Mediatorin bzw. Mediator ausbilden zu lassen.
-> weiter

Endlich wieder feiern: Kinderfest auf dem Falkplatz

2022kinderfest rollbergKurz vor dem Beginn goss es wie aus Eimern, aber dann strahlte die Sonne über dem Rollberger Kinderfest. Am Mittwoch, 1. Juni, hatte der Bewohner:innen-Verein Kiezanker e.V. anlässlich des Weltkindertages zum gemeinsamen Feiern auf den Falkplatz geladen. Das letzte Kinderfest im Rollberg fand vor drei Jahren statt, dann kam Corona und an ein großes Fest war nicht mehr zu denken. Entsprechend groß war die Freude aller Beteiligten, dieses Jahr wieder richtig feiern zu können. -> weiter

Kiezputz-Aktionen selbst organisieren

2022 kiezputz selbst organisierenKeine Frage: in einem sauberen Kiez ist das Lebensgefühl besser als in einem vermüllten. Aber den Kiez sauber zu halten, fängt jeden Tag von vorne an. Und das funktioniert am besten, wenn jede und jeder sich daran beteiligt. Das Projekt Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II unterstützt deshalb alle Nachbarinnen und Nachbarn dabei, gemeinsam Kiezputz-Aktionen zu organisieren und den Rollberg von Müll zu befreien - und dadurch das Wohlfühl-Klima zu verbessern.
Alle notwendigen Materialien für die eigene Kiezputz-Aktion kann man sich bei Yeşil Çember, dem Träger des Projektes, kostenlos ausleihen. Kontakt: Tanja Rakočević (Projektkoordinatorin), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Whatsapp/Tel: +49 178 674 60 77. Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert.

Der Aktionsfonds fördert deine nachbarschaftliche Aktion mit bis zu 1500€ !

Bis 01.06. Idee einreichen und ab Sommer 2022 Aktionen umsetzen

2022 aktionsfondsDu hast eine gute Idee für eine Aktion im Rollberg aber kein Geld? Wir haben wieder 10.000€ im Topf und die warten auf gute Ideen, welche einen Nutzen für die Rollberger Nachbarschaft haben. Aus dem Aktionsfonds können Kosten für Aktionen mit bis zu 1.500 € finanziert werden. Plane deine Aktion mind. 2 Monate im Voraus, für und mit deiner Nachbarschaft. Über die Vergabe der Gelder entscheidet die ehrenamtliche Aktionsfonds-Jury voraussichtlich im Juni. Davor muss der Antrag fix und fertig sein, das QM-Team hilft gerne bei der Antragstellung.
-> weiter

Neue Teamleitung im Quartiersmanagement

Foto Tarik SonaySeit dem 01. Mai 2022 ist Tarik Sonay als neue Teamleitung im Quartiersmanagement in der Rollbergsiedlung für Sie da. Er war bereits zuvor als Quartiersmanager im QM Richardplatz Süd tätig, bevor er in den vergangenen drei Jahren als Projektkoordinator in der Berliner Migrations- und Sozialarbeit tätig war. Spätestens seit seinem Studium der Politikwissenschaft und Humangeographie setzt er sich für eine Gesellschaft ein, die sich u.a. durch Vielfalt und Akzeptanz sowie Teilhabe, Bildung und Kooperationen definiert.
In seiner Freizeit geht Tarik Sonay gerne mit seinem Hund spazieren, spielt Klavier und liest Romane und probiert neue Rezepte aus verschiedenen Ländern bzw. Regionen aus. Er freut sich sehr darauf, den Rollbergkiez und ihre Anwohnenden und Arbeitenden kennenzulernen.

Spielmobil- Spiel, Spaß und Bewegung am Falkplatz

Jeden Samstag von 15-18 Uhr

2022 spielmobil falkplatzAb Mai bis Oktober 2022 geht das Spielmobil Neukölln wieder an den Start. Auch am Falkplatz können Kinder & Familien viele spannenden Bewegungsspiele und Sportgeräte ausprobieren -ob Federball, Tischtennis, Frisbee, Fußball, Stelzen und vieles mehr. Die Teilnahme am Angebot ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Mitmachen können alle- Groß und Klein!

Fußballwoche im Rollbergkiez

2022 maedchenfussballturnier zuckmayerschule 1Gleich zwei Fußballturniere bestimmten die 17. Kalenderwoche im Rollberg: Das Mädchen-Fußballturnier in der Zuckmayer-Schule und das traditionelle Turnier am 1. Mai-Fest beim Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe. Nach coronabedingter, zweijähriger Pause fand das 1. Mai-Fest im Rollberg endlich wieder statt.
-> weiter

Umgestaltung der Sport- und Spielflächen - eure Meinung ist gefragt!

Im QM-Büro, per WhatsApp, am 4.5/6.5. vor Ort oder auf mein.Berlin.de

2022 Poster Lessinghoehe Jugend Erwachsene ausschnittDie Sport- und Spielflächen an der Bornsdorfer Straße werden umgestaltet werden und eure Meinung ist gefragt! Sowohl von der Straße als auch von der Grünanlage her sind die Anlagen schwer erreichbar, kaum einsehbar und nicht barrierefrei gestaltet. Insbesondere die südliche Fläche ist stark vermüllt. Hinweise und Ideen der Nutzenden werden in die Planungen aufgenommen.
-> weiter

Gemeinsam schmeckt es am besten! Iftar – Fastenbrechen im Rollberg

2022 fastenbrechen morus1Es ist 19.30 Uhr. Die Dämmerung legt sich langsam über das verlassene Außengelände des Kinder- und Jugendzentrums Lessinghöhe und taucht alles in dunkle Blautöne. In der Küche und der hell erleuchteten Halle des Neubaus geht es nicht ganz so ruhig zu. Zwei Mütter aus dem Rollberg, Ruqaya und Umm Youssef, tätigen die letzten Handgriffe, rösten Mandeln und hacken Petersilie. Seit mehr als drei Stunden stehen sie am Herd und zaubern verschiedene Leckereien. Eifrig werden Schüsseln und Töpfe in die Halle getragen, aus denen köstliche Gerüche aufsteigen: Dampfende Linsensuppe, gelb leuchtender Reis, würzig mariniertes Hähnchen, bunte Salate und nussige Süßspeisen füllen nach und nach die Tafel. Immer mehr Menschen setzen sich an die in Reihen aufgestellten Tische, die bereits mit Getränken und kleinen Tellern mit Datteln gedeckt sind. Hungrige Augen blicken abwechselnd auf das wachsende Buffet und die Armbanduhr.
-> weiter

Rollberger Rezeptbuch: Schick uns deine Lieblingsrezepte!

Und gewinne einen Geschenkkorb im Wert von 30€ / Einsendeschluss: 30.06.2022

2022 Plakat Rezeptbuch RollbergKochst du gerne leckere Speisen und hast ein paar Lieblingsrezepte, die einfach fantastisch schmecken? Ob Vorspeise, Hauptspeise oder Nachtisch - teile deine Lieblingsrezepte mit deiner Nachbarschaft im Rollberger Rezeptbuch und erhalte eine Rollberger Brotdose als Dankeschön! Im Herbst 2022 wählen die Rollberginnen und Rollberger ihre drei Favoriten aus. Vielleicht gewinnt dein Rezept einen der drei Geschenkkörbe. Du möchtest mitmachen, brauchst aber noch weitere Informationen? Alle Informationen zum Ablauf des Rezepte-Wettbewerbs findest du auf dem Plakat.

Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen!
Euer QM Rollberg

-> weiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.