Projektzeitraum   
01.04.2016 - 31.12.2018

Handlungsfeld
HF 2 – Arbeit und Wirtschaft

Projektinhalt
Warum?   
Viele Familien im Rollberg sind oftmals nicht in der Lage, die schulische und berufliche Laufbahn ihrer Kinder optimal zu begleiten; die Schulabbrecherquote ist hoch; der Übergang Schule/Beruf gelingt häufig nicht optimal. Aufgrund von Unentschlossenheit, Unsicherheit, Informationsdefiziten und mangelnden Netzwerken der Jugendlichen, werden wichtige Lebensentscheidungen immer weiter hinausgeschoben.

Ziel?   
Verbesserung der beruflichen Perspektiven und des Zugangs zur Ausbildung für Jugendliche aus dem Rollberg.

Wie?
Zu diesem Zweck baut der Verein Morus e.V. ein Netzwerk aus ehrenamtlichen Mentoren auf, die die Jugendlichen individuell und kontinuierlich auf ihrem Weg zum beruflichen Einstieg begleiten. Hierbei geht es neben der Förderung schulischer Leistungen, der Unterstützung bei der Suche nach Praktika und der Betreuung an der Schwelle Schule–Beruf auch um die Vermittlung sozialer Kompetenzen. Das Projekt baut auf die positiven Erfahrungen und Erfolge des Netzwerks Schülerhilfe auf. Parallel wird ein Netzwerk verschiedener Firmen aufgebaut, die regelmäßig bereit sind, Rollberger Jugendliche für ein Praktikum oder eine Berufsausbildung aufzunehmen. Ein intensiver Informationsaustausch mit den Familien der teilnehmenden Jugendlichen stellt einen wesentlichen Bestandteil des Projekts dar. Die Familie wird dabei umfassend über die verschiedenen Bildungswege und ihre jeweiligen Vorteile aufgeklärt. Zusätzlich wird eine Berufsberaterin aus der Zuckmayer-Schule eingesetzt, die die Erstberatung vornimmt, gemeinsam mit den Jugendlichen und deren Familien realistische Berufswünsche auslotet und verbindliche Ziele festsetzt.

Zielgruppe
Rollberger Jugendliche und Schüler


Trägerschaft
Förderverein MORUS 14 e.V.
Tel.: (030) 63 22 67 85
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.morus14.de

Kooperations- und Netzwerkpartner
Zuckmayer Schule, Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe, STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft

Fördervolumen
80.000,00 €

 


 

 

fastenbrechen morus2018 hussein karout

Traditionelles Fastenbrechen bei MORUS 14
Lesben- und Schwulenverband als Kooperationspartner

Es ist mittlerweile eine Tradition im Kiez: Der Förderverein MORUS 14 e.V. lud zum Fastenbrechen ins Gemeinschaftshaus. Mit dabei: MILES, das Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule innerhalb des LSVD, des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland. -> weiter
48stunden 2018

48 Stunden Neukölln im Kiez
Vom 22. bis zum 24. Juni 2018

Das Festival 48 Stunden Neukölln ist das größte Kunstfestival Berlins. An unterschiedlichen Orten finden drei Tage lang Ausstellungen statt, Performances werden aufgeführt und Künstler*innen laden zum Mitmachen ein. Aus dem Rollbergviertel beteiligen sich fünf Einrichtungen an den diesjährigen 48 Stunden Neukölln. -> weiter
verstetigung qm

Verstetigungsgutachten von QM-Gebieten erschienen
QM Rollbergsiedlung nicht betroffen

In regelmäßigen Abständen überprüft die Senatsverwaltung, ob die Ziele in den Quartiersmanagement-Gebieten erreicht wurden und eine zusätzliche Förderung weiterhin nötig ist. Ein neues Gutachten weist neun Gebiete aus, die aus der Sonderförderung entlassen werden. Die Rollbergsiedlung gehört nicht dazu. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok