rollberg gremien5

Rollberger*innen bestimmen mit
Treffen der Bewohnerschafts-Gremien

Es gibt zwei Gremien im Kiez, in denen die Bewohner*innen über die Förderung von Projekten und Maßnahmen mitentscheiden können: die Aktionsfondsjury und der Quartiersrat. Die Sitzung des Quartiersrates am 20.09. ist öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen.

Was machen die Aktionsfondsjury und der Quartiersrat?

Die Aktionsfondsjury entscheidet über kurzfristige und schnell sichtbare Maßnahmen im Rollbergquartier, die seiner Bewohnerschaft nutzen und den Kiez aufwerten. Im Mittelpunkt steht das ehrenamtliche Engagement, das pro Antrag mit bis zu 1.500 € aus dem Programm "Soziale Stadt" gefördert wird.
Wer einen -> Antrag auf Förderung stellen möchte, kann dies das ganze Jahr über tun. Die Aktionsfondsjury entscheidet dann in der nächstmöglichen Sitzung über den Antrag.

Der Quartiersrat besteht aus Bewohner*innen und Akteuren der Rollbergsiedlung. Das Gremium trifft sich regelmäßig um Chancen und Probleme zu ermittelt und Bedarfe im Kiez zu diskutieren. Unter anderem werden auf dieser Grundlage Ziele der Gebietsentwicklung und konkrete Projektideen, die den Zielen des Programms Soziale Stadt entsprechen, im Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept festgelegt. Das Gremium entscheidet außerdem über die Förderung von Projekten und bringt diese auf den Weg. Die Sitzungen sind öffentlich.
Das Gremium trifft sich am Donnerstag, 20.09.2018 um 16.30 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe, Mittelweg 30.




kiez ratgeber 2019

Teile, tausche und repariere!
Neue Broschüre: Nachhaltigkeit einfach erklärt

Müllberge und die Verschwendung von Rohstoffen gehören zu den drängendsten Problemen der Gegenwart. Wie auch im Rollbergkiez die Menschen etwas dagegen tun können, wird im neuen "Kiez-Ratgeber" des Projekts „Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung“ einfach erklärt.
-> weiter
2019Sommeruni web1

Sommeruni 2019

Keine Langeweile in der Rollbergsiedlung

Mit bis zu 300 Kindern pro Tag war die diesjährige Sommeruni super besucht. Es gab eine Menge Spiel-Angebote und auf dem Falkplatz wurde die altbekannte Hüpfburg aufgeblasen. Organisiert wurden die Ferienspiele vom MaDonna Mädchentreff, den Stadtteilmüttern, dem BGI und AKI e.V. -> weiter
Baufachfrau 3 Detail 3web

Erste Wunderpunkte für den Rollberg
Kinder und Jugendliche bauen Pflanzkästen

Der Träger Baufachfrau e.V. des Projektes „WunderVolles Grün – Umweltbildung in der Rollbergsiedlung“ hat im Rahmen der Sommeruni Holz-Pflanzkästen mit Kindern gebaut, die diese anschließend selbst bepflanzen konnten. Mit der Aktion sollten erste „Wunderpunkte“ im Rollberg verteilt werden – kleine grüne Flecken im Quartier. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok