spreewald fahrt kiezanker1

Kiezanker-Bildungsreise in den Spreewald
Thema der Familienfahrt war "Sport und Ernährung"

Zwei Tage nach Jahresbeginn startete die erste Bildungsreise des Vereins Kiezanker e.V. in diesem Jahr. Die mehrtägigen Reise für Mütter und deren Kinder führte diesmal nach Lübben im Spreewald. Im Mittelpunkt standen dabei gemeinsame Aktionen, Vorträge und Erholung.

Während draußen Wind und Regen das Wetter bestimmten, verbrachten die Teilnehmer*innen vier schöne Tage in Lübben im Spreewald. Yildiz Yilmaz vom Kiezanker e.V.: "Die Fahrt ist super verlaufen!".
An der ersten Reise 2019 nahmen zwölf Mütter und 17 Kinder teil. Wie bei jeder Kiezanker-Fahrt gab es auch diesmal einen thematischen Schwerpunkt: "Sport und Ernährung". Die Teilnehmer*innen, so Yildiz Yilmaz, konnten bei verschiedenen Angeboten die Freude am gemeinsamen Spielen und Bewegen mit ihren Kindern neu entdecken. Außerdem sei vielen bewusst geworden, wie wichtig die Frühförderung der Kinder als Grundlage für das Lernen sei und wie sie diese Erkenntnisse zukünftig umsetzen können. "Die Teilnehmer*innen haben Anregungen und Tipps für sich und ihre Kinder mitgenommen", so Yilmaz.

Wie immer kam der Spaß auf der Bildungsreise nicht zu kurz: Highlight war diesmal der Besuch des Spreewelten-Bades in Lübbenau, in dessen Außenbereich sogar Pinguine schwimmen.

Einen positiven Effekt der Fahrten sieht Yildiz Yilmaz vom Kiezanker e.V. unter anderem darin, dass die Teilnehmerinnen einen anderen Zugang zu ihren Kindern bekommen. Dies betreffe den Umgang mit ihren Kindern, das Verständnis für die Perspektive der Kinder und deren Bedürfnisse nach gemeinsamen Aktivitäten mit den Eltern.

Das Projekt Kiezanker e.V. wird aus Mitteln des Programms Soziale Stadt gefördert.

Kontakt:
Kiezanker e.V.
Tel.: 030/226 802 76
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kiezanker.de



kiez ratgeber 2019

Teile, tausche und repariere!
Neue Broschüre: Nachhaltigkeit einfach erklärt

Müllberge und die Verschwendung von Rohstoffen gehören zu den drängendsten Problemen der Gegenwart. Wie auch im Rollbergkiez die Menschen etwas dagegen tun können, wird im neuen "Kiez-Ratgeber" des Projekts „Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung“ einfach erklärt.
-> weiter
2019Sommeruni web1

Sommeruni 2019

Keine Langeweile in der Rollbergsiedlung

Mit bis zu 300 Kindern pro Tag war die diesjährige Sommeruni super besucht. Es gab eine Menge Spiel-Angebote und auf dem Falkplatz wurde die altbekannte Hüpfburg aufgeblasen. Organisiert wurden die Ferienspiele vom MaDonna Mädchentreff, den Stadtteilmüttern, dem BGI und AKI e.V. -> weiter
Baufachfrau 3 Detail 3web

Erste Wunderpunkte für den Rollberg
Kinder und Jugendliche bauen Pflanzkästen

Der Träger Baufachfrau e.V. des Projektes „WunderVolles Grün – Umweltbildung in der Rollbergsiedlung“ hat im Rahmen der Sommeruni Holz-Pflanzkästen mit Kindern gebaut, die diese anschließend selbst bepflanzen konnten. Mit der Aktion sollten erste „Wunderpunkte“ im Rollberg verteilt werden – kleine grüne Flecken im Quartier. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok