Ab Montag, 11. Mai dürfen viele Schüler*innen unter Einhaltung der strengen Hygienevorschriften und der Abstandsregelungen wieder in die Schulen gehen: die Abschluss- und Übergangsklassen seit dem 4. Mai und jetzt auch die Jahrgangsstufen 1, 5 und 7.
Bis zum Ende des Schuljahres soll jeder Jahrgang noch die Möglichkeit bekommen, die Schule zu besuchen.
Schüler*innen, die zuhause nur eingeschränkt oder gar nicht lernen können, sollen ebenfalls wieder in der Schule unterrichtet werden. Einzelheiten und genaue Zeiten erfahren die Eltern und Schüler*innen von der jeweiligen Schule.

Ehrenamtliche Unterstützung benötigt
Unabhängig von der schrittweisen Öffnung benötigen die meisten Schüler*innen nach wie vor Unterstützung beim Lernen. Sie brauchen Hilfe beim Verstehen und Bearbeiten des Unterrichtsstoffes und manchmal auch nur ein offenes Ohr oder ein motivierendes Gespräch. In vielen Familien fehlen zudem ein geeigneter Arbeitsraum und/oder Computer und Drucker.
Auf Bundesebene  - und lokal auch im Rollbergkiez  - werden jetzt immer mehr Hilfsangebote für Schüler*innen organisiert.




Rollbergviertel

AKI e.V.
Das Arabische Kulturinstitut AKI e.V. stellt seinen Computertreff Schüler*innen und deren Eltern zur Verfügung. Jede Person darf zwei Stunden einen PC nutzen, Arbeitsmaterial herunterladen und ausdrucken. Bei Bedarf helfen AKI-Mitarbeiter*innen auch in schulischen Fragen.
Geöffnet von Montag bis Donnerstag, 9 - 16 Uhr, freitags 9 - 14 Uhr. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
Kontakt:
AKI e.V., Falkstr. 23, 12053 Berlin
Tel.: 030 680 814 72
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


AWO FalkClub: Hilfe beim Home-Schooling
Sarah Rockenberger vom AWOFalkClub, selbst Mutter und Home-Schooling-erfahren, hilft Eltern, die Aufgaben und den Lernstoff ihrer Kinder zunächst selbst zu verstehen, sie unterstützt bei der strukturierten Organisation des Lernens und berät bei Problemen.
Sprechzeiten: Mittwoch bis Freitag von 9.30 – 12.30 Uhr, sowie Dienstag und Mittwoch 19.00 – 21.00 Uhr unter Tel. 01525  961 10 63.
Weitere Infos im -> Flyer des AWO FalkClubs


MORUS 14 e.V.

Netztwerk Schülerhilfe:
Der Förderverein MORUS 14 verfügt mit dem Schülerhilfe seit Jahren über ein Netzwerk , das auch jetzt den Kontakt zu Schüler*innen hält und diese gezielt anspricht. Mentoren betreuen in einem 1:1 Verhältnis einzelne Schüler*innen und unterstützen sie in schulischen Belangen.
WhatsApp-Gruppe:
Seit Beginn der Corona-Krise nutzt MORUS 14 seine WhatsApp-Gruppe, um zeitnah wichtige schulische Informationen in Deutsch, Türkisch und Arabisch zu verbreiten. Dies geschieht z.T. per Text, aber auch durch Hörbeiträge.
Anmeldung: Telefonnummer im Smartphone speichern (Tel. 030 680 861 10), WhatsApp aufrufen und sich bei MORUS 14 anmelden.
Arbeitsmaterialien ausdrucken:
Wer keinen Drucker zuhause hat, kann Arbeitsmaterialien per Mail oder WhatsApp (Tel. 030 680 861 10) an MORUS 14 schicken. Im Büro werden diese ausgedruckt und können anschließend von den Schüler*innen oder deren Eltern kostenlos abgeholt werden.
Arbeitsraum: Wie AKI hat auch MORUS 14 einen Arbeitsraum mit PCs, der Schüler*innen zur Verfügung steht.
Termine und weitere Infos erhaltet Ihr unter Tel. 030 680 861 10 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Youtube-Kanal:
Auf seinem Youtube-Kanal bietet MORUS 14 Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung an (Playlists für die Prüfungsvorbereitung BBR/MSA in Mathe, Deutsch und Englisch, Playlists und Kanäle für Tutorials zu vielen verschiedenen Schulfächern, 1. bis 13. Klasse): https://www.youtube.com/channel/UCsA7v9-FnVbgyITTjMSGARA/playlists
Kontakt:
MORUS 14 e. V., Werbellinstraße 41, 12053 Berlin
Tel:  030 68 08 61 10        
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


MaDonna Mädchenkult.Ur e.V.
Aufgrund der Corona-Krise ist der Mädchentreff seit einigen Woche geschlossen. Das heißt aber nicht, dass sie nicht weiterhin für die Kinder und Jugendlichen da sind. Sie bieten während den bisherigen Öffnungszeiten ein Krisentelefon an und sind wie immer in Whats-App Gruppen vernetzt und so in engem Austausch mit den Mädels. Auch die MSA-Vorbereitung und Nachhilfe gehen online weiter.
Außerdem bieten sie online verschiedene Freizeit Aktivitäten an, die je nach Altersgruppe angepasst werden (Sport, Kochen, Filme, Vernetzung).
Zusätzlich sind die Mitarbeiterinnen per Telefon 030-621 20 43 (auch AB) zu erreichen.
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 13:30-19:30 Uhr und Sa. 15- 19 Uhr
Kontakt:
MaDonna Mädchentreff, Falkstraße 26, 12053 Berlin
Telefon 030 621 20 43
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe
Hausaufgabenhilfe:
Die Lessinghöhe hatte bereits in der ersten Woche der Corona bedingten Schließungen eine Telefon-Hotline für Schüler*innen eingerichtet. Mit der teilweisen Öffnung der Einrichtung ab Montag, 11.05.2020 kann auch wieder vor Ort Hilfe angeboten werden. Wichtig: Kontakt und Termine für die Hausaufgabenhilfe nur nach Absprache!
Telefonberatung für Jugendliche und Eltern:
Die Telefonberatung wird von Frau Sawsan Minwer auf Deutsch oder Arabisch angeboten. Tel.: 0162 20 88 454.
Öffnungszeiten bzw. Sprechzeiten: Montag bis Samstag, 13 bis 20 Uhr.
Kontakt:
KiJuZ Lessinghöhe, Mittelweg 30, 12053 Berlin
Tel.: 0177 911 84 87 oder 030 687 31 73
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Neukölln

Blickwinkel e.V.: Nachilfe in Neukölln

Der Neuköllner Verein Blickwinkel e.V. bietet sowohl Online-Nachhilfe als auch  - in eingeschränkter Form - Nachhilfe vor Ort an. Der Verein ist ein korporatives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Weitere Infos zum Verein unter https://www.blickwinkel-berlin.de/konzept/. Die Nachhilfe wird von Ehrenamtlichen geleitet und ist für die Kinder kostenlos. Voraussetzung für die Online-Nachhilfe sind ein Internetzugang oder Kontaktmöglichkeiten über ein Smartphone.
Kontakt: Blickwinkel e.V., Sonnenallee 64, 12045 Berlin
Tel: 030  86 43 69 12 (wieder regulär erreichbar ab Montag, 18.05.2020)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Facebook: facebook.com/blickwinkelberlin | Instagram: instagram.com/blickwinkel_ev


Berlin


Tipps und Beratung durch das SIBUZ
Das SIBUZ (Schulpsychologisches und Inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentren) gibt in einem -> Infobrief wertvolle Tipps für die Schule zuhause. Herausgeber ist die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Das SIBUZ-Neukölln steht darüber hinaus Erziehungsberechtigen/Eltern, Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern weiterhin telefonisch oder per Mail für eine Beratung zur Verfügung:Telefon: (030) 93 93 58 90 – 10 oder (030) 90 239 – 27 88 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/unterstuetzung/beratungszentren-sibuz/


Bundesweit

Online lehren, lernen, helfen: StaySchool
Ehrenamtliche Helfer*innen können sich unter stayschool.de registrieren und helfen anschließend Kinder und Jugendliche bei ihren Home-Schooling-Aufgaben und sich zu Hause (besser) organisieren und sortieren zu können.
Kontakt: https://www.stayschool.de/
Anmeldung unter: https://www.stayschool.de/registrierung.helfer.php

Studenten bilden Schüler e.V.
Studenten bilden Schüler e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, welcher kostenlose Nachhilfe für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Verhältnissen durch ehrenamtlich engagierte Studierende organisiert. Der Verein besteht seit 2012 und ist in über 15 Städten mit über 750 ehrenamtlich engagierten Studierenden bundesweit aktiv.
Kontakt: https://studenten-bilden-schueler.de/standorte/berlin

Corona School e.V.
Um Eltern und Schüler*innen während der Corona-Krise zu entlasten und für eine sichere wie zuverlässige Lernatmosphäre zu sorgen, vermittelt die Corona School den Kontakt zwischen Schüler*innen und Studierenden für eine virtuelle Lernbetreuung.
Hinweis: Aufgrund der hohen Nachfrage dauert es aktuell ca. 3 Wochen, bis Corona School e.V. Schüler*innen mit einem/einer passende*n Student*in verbinden kann.
Website: https://www.corona-school.de/




Hilfe, Nachbarschaft und Solidarität in Zeiten von Corona

Liebe Rollberger Bewohner*innen, Akteure und Interessierte des Rollbergquartiers, 

Aufrund der aktuellen Situation wurden leider alle Veranstaltungen im Rahmen der Quartiersarbeit abgesagt. Das Büro ist bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber weiterhin für Ihre Anliegen und Fragen unter 030-68 97 72 58 (10-16 Uhr) und per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.
Außerdem sind wir, nach Möglichkeit, jetzt wieder mit Sprechzeiten für Sie da! An zwei Tagen in der Woche stellen wir einen Tisch in die offene Bürotür und halten damit den geforderten Abstand zur Verhinderung der Übertragung des Corona-Virus ein.
Die Sprechzeiten sind: Dienstag, 10.30 bis 12.30 Uhr und Donnerstag, 16 bis 18 Uhr.
Quartiersmanagement Rollbergsiedlung, Falkstraße 25 (Mittelpromenade), 12053 Berlin


Damit Sie den Überblick behalten, stellen wir hier eine kleine Übersicht mit wichtigen Informationen und Hilfsangeboten zur Verfügung.

Bitte sagen Sie es weiter und bleiben Sie gesund!

Aktuelle Informationen und Neuigkeiten aus dem Quartier finden Sie auf unserer Facebook Seite.

Ihr QM-Team Rollberg

QM-Arbeit unter Corona

qm briefSeit Ende März ist unser Büro für Publikumsverkehr geschlossen, alle Veranstaltungen des Quartiersverfahrens wurden abgesagt und unsere Gremienarbeit mit Aktionsfondsjury, Quartiersrat und Kiez AG sehr eingeschränkt. Unsere Kontaktmöglichkeiten beschränken sich auf viele E-Mails und noch mehr Anrufe.
-> weiter

Der neue Lern- und Computerraum von MORUS 14 e.V.

lern computerraum morus14Es gibt gute Nachrichten: Ab Dienstag, den 02. Juni ist der Lern- und Computerraum von MORUS 14 e.V. geöffnet. Susanne Weiß, Geschäftsführerin von MORUS 14 e.V., freut sich, dass das Angebot sowohl Kinder als auch Eltern entlasten kann: "Wir wissen, dass es für euch zuhause manchmal nicht so einfach ist, weil nicht so viel Platz da ist oder Computer oder Drucker fehlen. Darum hoffen wir, dass unser Raum euren Kindern hilft, in Ruhe zu lernen und ihre Hausaufgaben zu machen."
Der Raum ist von Montag bis Freitag zwischen 10 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr geöffnet. -> weiter

Hilfe für Schüler*innen und Eltern

Ab Montag, 11. Mai dürfen viele Schüler*innen unter Einhaltung der strengen Hygienevorschriften und der Abstandsregelungen wieder in die Schulen gehen: die Abschluss- und Übergangsklassen seit dem 4. Mai und jetzt auch die Jahrgangsstufen 1, 5 und 7.
Bis zum Ende des Schuljahres soll jeder Jahrgang noch die Möglichkeit bekommen, die Schule zu besuchen.
Schüler*innen, die zuhause nur eingeschränkt oder gar nicht lernen können, sollen ebenfalls wieder in der Schule unterrichtet werden. Einzelheiten und genaue Zeiten erfahren die Eltern und Schüler*innen von der jeweiligen Schule.

Ehrenamtliche Unterstützung benötigt
Unabhängig von der schrittweisen Öffnung benötigen die meisten Schüler*innen nach wie vor Unterstützung beim Lernen. Sie brauchen Hilfe beim Verstehen und Bearbeiten des Unterrichtsstoffes und manchmal auch nur ein offenes Ohr oder ein motivierendes Gespräch. In vielen Familien fehlen zudem ein geeigneter Arbeitsraum und/oder Computer und Drucker.
Auf Bundesebene  - und lokal auch im Rollbergkiez  - werden jetzt immer mehr Hilfsangebote für Schüler*innen organisiert.

-> weiter

Gute Idee für die Nachbarschaft, aber kein Geld? Aktionsfonds hilft!

2020 aktionsfonds rollbgAus dem Aktionsfonds können Materialkosten für Aktionen mit bis zu 1.500 € finanziert werden, die ehrenamtliches Engagement und nachbarschaftlichen Zusammenhalt im Rollberg fördern.
In der momentanen Situation sind kreative Ideen und Pioniergeist gefragt. -> weiter

Wettbewerb: Dein schönstes Foto für den Rollberg-Kalender

Fotowettbewerb Rollberg PlakatDu bist oft im Rollberg unterwegs und hast immer eine Kamera oder dein Smartphone dabei? Du hältst  gerne schöne Blickwinkel fest und brauchst in diesen Zeiten etwas Ablenkung vom Corona-Alltag?

Dann mach mit beim Rollberger Fotowettbewerb und werde Teil des Postkarten-Kalenders 2021!







-> weiter

Mit Abstand die besten Gespräche

sprechstunde 500

Wir mussten uns auch erst einmal auf die neue Situation einlassen und vieles organisieren, wie es z.B. mit unseren zahlreichen Projekten weitergeht. Mittlerweile haben wir uns gut arrangiert und haben trotz Kontaktsperre einen Weg gefunden, mit Ihnen wieder persönlich ins Gespräch zu kommen. Wir sind, nach Möglichkeit, wieder mit Sprechzeiten für Sie da!
-> weiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.