AKI e.V.: Von Handarbeit bis Obdachlosenhilfe
Schon seit vielen Jahren gehört das Arabische Kulturinstitut AKI e.V. zu den wichtigsten und aktivsten Einrichtungen im Kiez. AKI e.V. betreibt den Kinderclub Rollberg, organisiert den jährlichen "Superschüler" und bietet verschiedene Beratungs, Weiterbildungs-, Integrations- und Freizeitangebote an.


-> die AKI-Angebote im Überblick

 


 

 

Berufs-Vorbereitungskurs für Frauen mit Migrationshintergrund im Gesundheitsbereich
Ziel des Kurses ist, den Frauen insbesondere im Gesundheitsbereich eine berufliche Perspektive aufzuzeigen und sie in Ausbildungsverhältnisse oder in Arbeitsverhältnisse zu vermitteln. Kooperationspartner des Projektes ist Vivantes. Teilnehmerinnen werden auf den Einstellungstest von Vivantes vorbereitet und sie werden ein Praktikum in dem gewünschten Bereich absolvieren. Der Kurs dauert 6 Monate und für die TN kostenlos.

-> Info-Flyer Kurs Berufliche Chancen (PDF)

-> Info-Flyer Kurs Mütter steigen ein (PDF)

-> Infoflyer Kurs Vorbereitung auf den Pflegebereich (PDF)

 

Kontakt:

IBBC e.V. Interkulturelles Beratungs und Begegnungs Centrum e.V.
Im Bürgerzentrum Neukölln
Werbellinstr. 42
12053 Berlin
Tel.: 030 / 56 82 27 53
Mobil: 0176 / 57 50 53 46
Fax: 030 / 53 16 65 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ibbc-berlin.de

 


 

Angebote und Projekte der Berliner Gesellschaft für Integration mbH (BGI)

Die BGI bietet folgende Angebote und Projekte im Kiez an:

Soziale Erstberatung, Bücherstube und das Projekt "Brille"

-> weitere Infos

 


 
MoRo Seniorenwohnanlagen e.V.
Der MoRo Seiorenwohnanlagen e.V. organisiert Angebote für Senioren sowie Menschen mit Behinderungen im Rollbergviertel und im Reuterkiez. Die Angebote können auch von Menschen besucht bzw. in Anspruch genommen werden, die nicht in der Seniorenwohnanlage wohnen. Weitere Infos zu den Angoten des MoRo Seniorenwohnanlagen e.V. finden Sie -> hier.

Kontakt:
MoRo Seniorenwohnanlagen e.V.
Rollbergstraße 29
12053 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.moroseniorenwohnanlagen.de
Tel.: (030) 469 984 80


 

AWO FALK-Club

Ein Projekt der Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Südost

Der AWO FALK-Club Neukölln ist eine rollstuhlgerecht ausgestattete Freizeiteinrichtung für Menschen mit und ohne Lernschwierigkeiten, in dem Menschen gemeinsam ihre Freizeit verbringen können. Der AWO FALK-Club bietet laufend Kurse und Veranstaltungen an.

-> Infos über den AWO FALK-Club

-> Kurse und Gruppen des AWO FALK-Clubs

 


 

Shalom Rollberg

Ein Projekt des Fördervereins MORUS 14 e.V.

Im Projekt „Schalom Rollberg!" sollen in erster Linie Begegnungen zwischen Mitgliedern der sehr vielfältigen Berliner jüdischen community und Bewohnern und Akteuren des Rollbergkiezes entstehen, die nachhaltig zum Abbau von gegenseitigen Berührungsängsten und zum Aufbau von echten Freundschaften beitragen. -> weitere Infos auf der Webseite von "Shalom Rollberg"

 


 

Buntkicktgut

Ein Projekt im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe

Kinder und Jugendliche im Fußball zu trainieren ist eine große Herausforderung. Nimer El-Khodr hat diesen Schritt gewagt und ist einer der ersten Streetfootballworker Neuköllns. Der 25-jährige Mitarbeiter der Lessinghöhe hat dazu erfolgreich eine Ausbildung bei buntkicktgut abgeschlossen. -> weiter


 

Projekt "PriiL" in der Regenbogen-Grundschule

Ein Projekt zum interreligiösen- und interkulturellen Lernen
Die Regenbogen-Schule hat 2007/2008 am Wettbewerb „Trialog der Kulturen“ - Judentum, Christentum und Islam teilgenommen und jedes Mal einen Preis für ihre Arbeit erhalten. Es entstand ein schulinternes Projekt zum interreligiösen- und interkulturellen Lernen. -> weiter