Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt Fördersäule 2 für stadtweite Projektformate aus

Gefördert werden umfangreiche stadtweite und strukturbildende Projektvorhaben, die junge Menschen aus Bildungs- oder Jugendinstitutionen in mindestens sechs Berliner Bezirken einbeziehen. Voraussetzung ist, dass es sich um Kooperationsprojekte handelt, welche die eigenen Lebenswelten und Themen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahre künstlerisch verhandeln. Die Förderung kann jeweils für bis zu zwölf Monate gewährt werden und umfasst Fördermittel ab derzeit 20.001 € (vorbehaltlich der Verabschiedung des Doppelhaushalts 2018/2019 des Berliner Abgeordnetenhauses).

Anträge können ab sofort über das Online-System des Projektfonds gestellt werden, die Projekte können frühestens im Mai bis spätestens im Dezember 2018 beginnen.
Auf der Webseite www.projektfonds-kulturelle-bildung.de sind Kurzinformationen zum Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und eine Orientierungshilfe zum Online-Antrag in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch, Farsi, Hebräisch, Russisch und Türkisch als PDFs abrufbar. Beratungsgespräche können zudem auf Englisch durchgeführt werden. Die Antragsstellung erfolgt in deutscher Sprache.

Für Anträge in dieser Fördersäule wird eine Beratung durch die Geschäftsstelle des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung empfohlen.

Antragsfrist: Donnerstag, 15.02.2018



Aktionsfonds für Mikroprojekte 2017


Im Rahmen des Bundesprogramms „Partnerschaft für Demokratie“ Neukölln besteht die Möglichkeit, Mikroprojekte bis zu einem Projektvolumen von 1.000 Euro zu beantragen:
Der Aktionsfonds unterstützt zivilgesellschaftliche Initiativen und engagierte Neuköllner*innen, Projektideen zu den Themenfeldern

1. Entwicklung einer Kultur der Unterstützung und Wertschätzung gegenüber Geflüchteten in Neukölln
2. Engagement von zivilgesellschaftlichen Initiativen, lokalen Bündnissen und engagierten Neuköllner*innen zur Verbesserung des demokratischen Zusammenlebens vor Ort

Die Koordinierungs- und Fachstelle der „Partnerschaft für Demokratie“ Neukölln unterstützt Interessierte bei der Antragsstellung. Das Antragsformular erhalten Sie auf Anfrage von der Koordinierungs und Fachstelle oder auf der Seite www.demokratischevielfaltneukoelln.de im Download-Bereich.
Anträge können fortlaufend und in elektronischer Form über das gesamte Kalenderjahr 2017 gestellt werden.
Die Mitglieder des Begleitausschusses zur „Partnerschaft für Demokratie“ entscheiden zeitnah über einen eingegangenen Antrag.

-> Ausschreibung

-> Antragsformular

Kontakt:
Partnerschaften für Demokratie, c/o Mitreden in Neukölln
Glasower Str. 67, 12051 Berlin
Tel.: 030-28478493
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!