Die Integration und Inklusion geflüchteter Menschen ist zentrales Ziel des Flüchtlingsmanagements in Berlin. Die beeindruckende Unterstützung von Berlinerinnen und Berlinern für geflüchtete Menschen fördert das Land Berlin durch die Bereitstellung von Mitteln. Diese Mittel sollen ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement unterstützen und nachhaltig etablieren.
Für Projekte und Initiativen werden Mittel zur Förderung des freiwilligen Engagements bereitgestellt, um u.a. die gesellschaftliche Teilhabe geflüchteter Menschen zu befördern, die Integration und Inklusion geflüchteter Menschen in der Nachbarschaft zu unterstützen oder die Vernetzung von Akteur*innen und Institutionen der Stadtgesellschaft zur nachhaltigen

Wer kann gefördert werden?
Gefördert werden ehrenamtliche Initiativen und Kleinprojekte in Berlin. Zuwendungsempfänger können auch ehrenamtliche Initiativen sein, die nicht als gemeinnützig anerkannt sind.

Wieviel Geld kann beantragt werden?

Je zu fördernder Initiative / Antragsteller*in können grundsätzlich bis zu 8.000 Euro beantragt werden. Der Mindestbetrag je Förderung / Einzelantrag beträgt 3.000 Euro.
Infos unter www.berlin.de/koordfm oder Tel.: (030) 9028 1169, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

-> Detaillierte Ausschreibung
-> Förderantragsformular

Antragsschluss: Mittwoch, 4.7.2018, 12 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok