stadtforum wohnen17

Online-Dialog zum Stadtforum Wohnen
Eine Initiative der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Das Stadtforum Berlin bietet Interessierten eine Plattform, um über Zukunftsthemen, Projekte und Prozesse der räumlichen Stadtentwicklung zu debattieren. Das Stadtforum findet am 20. November statt, die Online-Plattform ist seit dem 1.11. aktiv.

Ziel des Stadtforums ist es, im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Partnerinnen und Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Politik die Entwicklung der Hauptstadt zu begleiten und voranzutreiben.

Das nächste Stadtforum findet am 20. November statt und steht unter dem Motto „Wohnen! Das brauchen wir: 194.000 Wohnungen bis 2030“. Bereits ab dem 1. November haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich aktiv auf der Beteiligungsplattform https://mein.berlin.de in den Online-Dialog zur Debatte einzubringen.

Im Rahmen des Stadtforums werden in vier Themenforen unter anderem die folgenden Fragen diskutiert:
  • „Was können neue Stadtquartiere für die bestehenden Nachbarschaften leisten?“
  • „Was kann getan werden, um das nachbarschaftliche Miteinander bei baulicher Verdichtung im Bestand zu fördern?“
  • „Welche Impulse sind für Investoren erforderlich, um ausreichenden bezahlbaren Wohnraum zu schaffen?“
  • „Was ist zu tun, um ausreichend Bauland für den Wohnungsbau zu aktivieren?“

 

-> Weitere Infos unter http://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml?arch_1710/nachricht6447.html

Stadtforum Berlin
Wann? Montag, 20. November 2017 ab 18 Uhr
Wo? Im Kühlhaus, Luckenwalder Straße 3, 10963 Berlin

Text: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Grafik: Tom Unverzagt, Leipzig



praeventionsprojekt2

Rollberger Netzwerk zur Gewalt- und Kriminalitätsprävention geht in die Regelfinanzierung über

Fünf Jahre lang wurde das Projekt "Rollberger Netzwerk zur Gewalt- und Kriminalitätsprävention" aus Mitteln des Programms Soziale Stadt gefördert. Weil das Projekt des MaDonna Mädchenkult.Ur e.V. so erfolgreich war, geht es nun in die Regelfinanzierung des Jugendamt Neuköllns über. -> weiter
eroeffnung offenes neukoelln 2017kl

Festival "Offenes Neukölln 2018"
Aufruf zur Beteiligung

Unter dem Motto „Offenes Neukölln“ veranstaltet das Bündnis Neukölln von Freitag, 1. Juni bis Sonntag, 3. Juni 2018 zum zweiten Mal ein buntes Festival. Alle Neuköllner*innen sind herzlich eingeladen, drei Tage lang gemeinsam zu feiern und zu diskutieren.
-> weiter

milieuschutz

Mieterberatung zum
Milieuschutz

Beratungsangebot für Teile der Rollbergsiedlung

Um Mieter in Milieuschutzgebieten bezüglich den gesonderten Bestimmungen rechtlich zu beraten, hat der Bezirk kostenlose Mieterberatungen eingerichtet.

-> weiter