2021 yalla bike uebergabe 4Einen Grill auf das Tempelhofer Feld fahren, größere Einkäufe nach Hause bringen oder den Katzenkorb sanft zur Tierärztin chauffieren: Ein Lastenrad ist eine gute Sache und der Rollberg hat jetzt auch eines. Ab Mai können alle, die möchten, kostenlos "Yalla" ausleihen, das neuste Lastenrad der fLotte Berlin, das bei MORUS 14 e.V. stehen wird.


Warum ein Lastenrad?

Immer weniger Platz in der Innenstadt und vor allem der Klimawandel zwingen zum Umdenken. Wie wollen wir uns in der Stadt bewegen? Brauchen wir platzraubende, energiefressende Autos, in denen oft nur ein einzelner Mensch sitzt, oder finden wir intelligentere, sauberere Lösungen?
Ein Schritt in diese Richtung stellt die Initiative "fLotte" des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) dar. In Kooperation mit den Bezirksämtern stellt der ADFC Lastenfahrräder zur Verfügung, die kostenlos ausgeliehen werden können.

Verkehrswende in Neukölln
Da es politischer Wille in Neukölln ist, aktiv gegen den Klimawandel vorzugehen, nutzt auch der Bezirk das Angebot der fLotte. Zur Einweihung von "Yalla", des neusten Familienmitglieds, erschienen deshalb Bezirksbürgermeister Martin Hikel und der neue Klimabeauftragte des Bezirks Wolfgang Grimmecke vor dem Büro des Fördervereins MORUS 14 e.V. Für Martin Hikel ist das Lastenrad ein weiterer Baustein, um die Verkehrswende in Neukölln voran zu bringen: "Wir leben hier die Mobilitätswende und ich hoffe, dass wir sie durch das Lastenrad vielen Menschen schmackhaft machen können."
Bereits jetzt können im Bezirk über die Initiative "Schön wie wir" Lastenräder ausgeliehen werden, unter anderem ein leistungsstarke E-Bike, mit dem man z.B. auch einen kaputten Kühlschrank zur BSR transportieren kann.

Sauber Sachen transportieren jetzt auch im Rollberg
Mit "Yalla", dem Rollberger Bike kann man zwar keinen Kühlschrank transpotieren, aber vieles andere, was im Alltag gebraucht wird. Ausgeliehen werden kann Yalla zu den Öffnungszeiten des MORUS 14-Büros. MORUS 14 ist Pate von Yalla und kümmert sich im Rollberg um den Stellplatz und den Zustand des Lastenrads. Der Verein ist auch verantwortlich für den Namen: Weil alle Lastenräder der fLotte einen eigenen Namen haben, hat MORUS 14 eine Umfrage gestartet, bei der schließlich "Yalla" das Rennen machte.
Zur Einweihung ließen sich MORUS-Geschäftsführerin Susanne Weiß und Mitarbeiterin Sarah von Anne Weise und Jonas Wolf vom ADFC erklären, was beim Radverleih beachtet werden muss. Die Registrierung für den Verleih läuft über die Webseite des ADFC, MORUS regelt dann vor Ort die praktische Umsetzung. Durch den Förderverein MORUS 14, der über ein breites Netzwerk im Kiez verfügt und Kontakte zu vielen Kindern und Jugendlichen hat, könnten perspektivisch auch die Fahrer*innen von morgen gewonnen werden: "Wir hoffen, dass sich auch Kinder und Jugendliche mit um das Rad kümmern", erklärt Susanne Weiß.

Auch wenn es nicht direkt Teil des MORUS 14-Projekts Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez ist, das durch das Quartiersmanagement gefördert wird, fügt sich das Lastenrad in doppelter Hinsicht gut in die Quartiersarbeit ein: zum einen entstehen neue Kontakte, zum anderen stellt das Rad einen Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit im Kiez dar.

Kontakt:
Werbellinstraße 41, 12053 Berlin
Tel: 030 68 08 61 10
https://www.morus14.de/
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Mitmachen beim Rollberger Kiezfest 2022

2022 kiezfest 160922Es gibt gute Nachrichten: Am 16. September findet nach langer Pause endlich wieder ein Rollberger Kiezfest auf dem Falkplatz statt! MORUS 14 e.V. wird das Fest im Rahmen des Projektes "Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez" organisieren und freut sich über alle, die mitmachen möchten, einen Stand anmelden, sich Beiträge für die Bühne überlegen uvm.
-> weiter

Tipps zum Umgang mit der Hitze!

parasol g28adeaaa1 640Der Klimawandel macht sich bei uns vor allem durch steigende Temperaturen und geringerem Niederschlag bemerkbar. Einige Menschen können sich über die Hitze freuen, weil sie beispielsweise ins Freibad gehen können. Für andere bedeutet dies jedoch, dass sie gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind. Hohe Temperaturen gehen oft mit Schwüle und Hitzewellen einher, die den Körper stark belasten können. Insbesondere für ältere Menschen, kleine Kinder und Babys und Menschen mit Vorerkrankungen sowie Menschen, die im Freien arbeiten stellt dies ein Risiko dar.
-> weiter

TalentCAMPus Neukölln: Clash!

Ein Theater- und Tanzprojekt für Jugendliche von 9 bis 17 Jahren im KiJuz Lessinghöhe

clash theaterprojektCLASH ist ein dreiwöchiges Theaterprojekt in den Sommerferien, das sich mit dem Thema Konflikt (CLASH) auseinandersetzt. Konflikte begegnen uns überall in kleinen Konfrontationen im Bus oder im Großen in den Berichten über Krieg. Doch wie damit umgehen? Am Ende der drei Wochen gibt es eine Aufführung auf der Bühne im Jugendzentrum Lessinghöhe.

talentCAMPus Neukölln
Clash! Ein Theater- und Tanzprojekt
Wann? Täglich statt vom 01. bis zum 20. August 2022, 10-17 Uhr (außer sonntags).
Für wen? Für Jugendliche zwischen 9 bis 17 Jahren
Kosten? Keine
Vorkenntniss? Auch keine
Wo? Jugendzentrum Lessinghöhe, Mittelweg 30

Anmeldung bei Elsa Vortisch, Tel.: 0176 - 217 429 25 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Rollberger Flohmarkt mit teilen, tauschen, reparieren

Am Mittwoch, 07. September ab 16 Uhr auf dem Falkplatz

2022juni Plakat Floh und TauschmarktVerkaufen, verschenken oder tauschen sind besser als wegwerfen! Eine super Gelegenheit dafür bietet der nächste Rollberger Flohmarkt. Er findet am Mittwoch, 07. September von 16 bis 19 Uhr auf dem Falkplatz statt. Organisiert wird er wieder von Yeşil Çember im Zuge des Projekts Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II . Wie auch schon das letzte Mal wird auch der Reparaturstand wieder da sein, also bringt eure kaputten Geräte etc. mit!
Wer mitmachen will, kann kostenlos einen Stand anmelden per Mail an E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Whatsapp/Tel: +49 178 674 60 77. Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert.

Quartiersrat priorisiert Handlungsfelder und Maßnahmen

Ergebnisse Maßnahmen PlakatLetzte Woche fand im Rollberger Kiez wieder eine Quartiersratssitzung statt. Unter einigen anderen spannenden Themen wurden auch die Handlungsbedarfe und Maßnahmen für das IHEK 2022 (Integriertes Handlungs- und Entwicklungskonzept) vorgestellt, welches in den letzten Wochen vom Quartiersrat priorisiert wurde. Die Ergebnisse der Abfrage dienen dem Quartiersmanagement als Meinungsbild des Quartiers, an denen sich zukünftige Projekte orientieren werden.

Die zur Auswahl stehenden Maßnahmen werden in 5 Kategorien eingeteilt, die Handlungsfelder genannt werden. Im ersten Handlungsfeld, „Integration und Nachbarschaft!“, geht es beispielsweise um die Vernetzung und Stärkung der Bewohnenden und/oder um die Unterstützung der sozialen Infrastruktur.

-> weiter

Inklusive Spielgruppe für Familien mit kleinen Kindern

ludothekIn der Ludothek global startet nach den Sommerfreien ein tolles Angebot für Familien mit kleinen Kindern: Sarah vom AWO Falk Club bietet dort gemeinsam mit den Mitarbeiter:innen der Ludothek eine inklusive Spielgruppe für Familien mit Kindern von 1 bis 3 Jahren an. Die Spielgruppe wird immer donnerstags von 10.00 -11.30 Uhr in den Räumen der Ludothek, im Sudhaus 2, stattfinden.
Die Ludothek global im „Global Village" auf dem Gelände der ehemaligen Kindl-Brauerei ist ein besonerer Ort, denn er ist nur für's Spielen da. Rund 500 Spiele und Spielzeuge aus aller Welt laden zum Rumprobieren, Entdecken und Lernen ein. Ins Leben gerufen wurde die Ludothek global vom Verein "Fördern durch Spielmittel e.V."
Die Anmeldefrist für die Inklusive Spielgruppe endet am Freitag, 19.08.22. Weitere Informationen findet ihr hier im -> Flyer

Sommeruni 2022

Sechs Wochen lang Spiel & Spaß auf dem Falkplatz

2022 sommeruniDie Sommeferien können sich ganz schön in die Länge ziehen: Freundinnen und Freunde im Urlaub, Snapchat, TikTok und Youtube werden irgendwann langweilig. Was soll man tun? Für alle, die zuhause bleiben, aus dem Urlaub zurück sind oder erst noch fahren, gibt es Hilfe: die Sommeruni auf dem Falkplatz.
-> weiter

Was soll man tun, wenn man eine Spritze findet?

spritze mHuehnBenutzte Konsumabfälle, wie beispielsweise Spritzen in der eigenen Nachbarschaft zu finden ist ärgerlich und kann vor allem auch gesundheitliche Risiken mitbringen. So können diese Hinterlassenschaften mit HIV, Hepatitis B- und Hepatitis C-Viren kontaminiert sein. Leider ist es den Konsumenten selbst nicht immer möglich ihre Utensilien selbst richtig zu entsorgen.
-> weiter

Gesundheit unter einem Dach: Eröffnungsparty des Stadtteilgesundheitszentrums

2022jun eroeffn geko05Am Samstag, den 18. Juni lud das Stadtteigesundheitszentrum Neukölln des Gesundheitskollektivs Berlin, kurz GEKO, zu seiner Eröffnungsfeier ein. Es gab ein leckeres türkisches Buffet im Garten, Live-Musik und Führungen durchs Haus. In dem neuen Zentrum sind eine Kinder- und eine Hausärztinnen-Praxis untergebracht, es gibt eine Sozialberatung, eine psychologische Beratung, eine Familienberatung sowie eine Gesundheits- und Pflegeberatung. Perspektivisch soll das Angebot noch um eine Rechtsberatung erweitert werden.
-> weiter

Ausbildung zur Mediatorin / zum Mediator

2022 mediatorinnenausbildung SNIRMüll, laute Musik, falsch parken ... In der Nachbarschaft gibt es manchmal Streit. Möchtest du, dass es friedlicher wird? Dann werde Mediator*in! Mediator*innen treffen die Nachbar*innen, um mit ihnen über ihre Probleme zu sprechen und um Streit zu klären. Im Rahmen des QM-Projekts Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez von MORUS 14 e.V. gibt es jetzt die Möglichkeit, sich zur Mediatorin bzw. Mediator ausbilden zu lassen.
-> weiter

Endlich wieder feiern: Kinderfest auf dem Falkplatz

2022kinderfest rollbergKurz vor dem Beginn goss es wie aus Eimern, aber dann strahlte die Sonne über dem Rollberger Kinderfest. Am Mittwoch, 1. Juni, hatte der Bewohner:innen-Verein Kiezanker e.V. anlässlich des Weltkindertages zum gemeinsamen Feiern auf den Falkplatz geladen. Das letzte Kinderfest im Rollberg fand vor drei Jahren statt, dann kam Corona und an ein großes Fest war nicht mehr zu denken. Entsprechend groß war die Freude aller Beteiligten, dieses Jahr wieder richtig feiern zu können. -> weiter

Kiezputz-Aktionen selbst organisieren

2022 kiezputz selbst organisierenKeine Frage: in einem sauberen Kiez ist das Lebensgefühl besser als in einem vermüllten. Aber den Kiez sauber zu halten, fängt jeden Tag von vorne an. Und das funktioniert am besten, wenn jede und jeder sich daran beteiligt. Das Projekt Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II unterstützt deshalb alle Nachbarinnen und Nachbarn dabei, gemeinsam Kiezputz-Aktionen zu organisieren und den Rollberg von Müll zu befreien - und dadurch das Wohlfühl-Klima zu verbessern.
Alle notwendigen Materialien für die eigene Kiezputz-Aktion kann man sich bei Yeşil Çember, dem Träger des Projektes, kostenlos ausleihen. Kontakt: Tanja Rakočević (Projektkoordinatorin), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Whatsapp/Tel: +49 178 674 60 77. Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.