WhatsApp Bild 2023 05 31 um 104329Was kann es Besseres geben, als gemeinsam einen schönen Sommerabend zu feiern? Am besten in einer lauschig-grünen Oase in der direkten Nachbarschaft, bei leckeren Speisen und Getränken und tanzbarer Live- Musik? Weil sich das prima damit verbinden lässt, den ehrenamtlich im Kiez engagierten Nachbar*innen für ihren Einsatz zu danken, hatten das Prinzessinnengärten-Team und das Rollberger Quartiersmanagement gemeinsam zum „Sommernachtstraum“ am 6. Juli in den Gemeinschaftsgarten „Frische Briese“ eingeladen.



Lobesworte von Stadtrat Jochen Biedermann (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)
Um 17 Uhr ging es hier bei sommerlichen Temperaturen los. Nach einer kurzen Begrüßung durch das QM ergriff Jochen Biedermann, der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr das Wort, um die Bedeutung von Gemeinschaftsgärten für die Stadtnatur und das urbane Mikroklima zu unterstreichen. Gerade angesichts immer heißer werdender Sommer seien kühle grüne Orte in der Stadt nötig, um Schatten zu spenden, Wasser vor dem Versickern und Abfließen länger zu halten und die Umgebung lebenswerter zu gestalten. Ebenso wichtig für ein gutes nachbarschaftliches Miteinander sei das ehrenamtliche Engagement für die Gemeinschaft, wie es im Rollberg-Kiez ehrenhaft praktiziert wird. Vom sich Einbringen im Aufbau von Projekten wie der „Frischen Briese“ bis zur Übernahme von ehrenamtlichen Ämtern und Aufgaben in den verschiedenen Gremien und Initiativen im Kiez, Stadtrat Hr. Biedermann lobte und ehrte die Ehrenamtlichen für ihren wertvollen Einsatz in der Nachbarschaft. Außerdem appellierte er an alle Anwesenden, sich weiterhin durch Wortmeldungen und auch auf Demonstrationen gegen die Sparpläne des neuen Senats einzusetzen, durch die er, wie die meisten Politiker*innen auf Bezirksebene die Zukunft vieler notwendiger Projekte in den Kiezen bedroht sieht.

Wer kennt den Garten noch nicht?

Und da man schon einmal im Garten ist, stellte das Prinzessinnengärten-Team den Gemeinschaftsgarten „Frische Briese“ vor, der für alle Rollberger*innen sei und sich immer auf neue Gesichter freut. Lust zu Gärtnern oder mit Kindern Zeit im Grünen zu verbringen? Jeden Dienstag wird unter Anleitung des Prinzessinnengartenteams der Garten weiterentwickelt: ob Kompost herstellen, Klettergerüste bauen, Vogeltränken basteln, es gibt viel zu tun und viel Raum für Ideen. Jeden zweiten Freitag wird zum Kaffee und Kontakte knüpfen eingeladen. Selbstverständlich ist die „Frische Briese“ aber auch sonst jederzeit zugänglich. Für alle weiteren Infos rund um den Garten gibt es außerdem eine WhatsApp-Gruppe mit folgendem dem Beitrittslink: www.kurzelinks.de/0sr6

Danksagungen und Ehrung
Einen Höhepunkt des Nachmittags bildete die Würdigung der ehrenamtlich Engagierten aus dem Quartier durch das QM. Drei Kiez-Gruppen wurden vorgestellt und für ihren Einsatz im Kiez geehrt:
1) Der Quartiersrat, dessen Mitglieder bei der Verteilung von Fördermitteln aus dem Förderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ eine wichtige beratende Stimme haben und so schon viele Projekte im Kiez mit auf den Weg gebracht haben.
2) Die Aktionsfondsjury, die über die Vergabe von Mitteln für kleinere Projekte aus dem Aktionsfonds entscheidet und so wirkungsvoll das ehrenamtliche Engagement in der Nachbarschaft unterstützt.
3) Die erste selbstorganisierte Gruppe im Rollberg: der Kiezrat. Dieser ist im letzten Jahr entstanden, als Nachbar*innen anfingen, sich gemeinsam über Probleme und Lösungen hinsichtlich ihrer Wohnsituation zu besprechen. Getreu dem Motto „gemeinsam statt allein“ wollen sie Verbesserungen bei STADT UND LAND erwirken. Alle drei Wochen gibt es offene Kieztreffen, in denen Probleme und Lösungen für Mietsthemen besprochen werden. Nach Gesprächen mit dem Berliner Mietrechtsverein wurde nun eine offizielle Rollberger Mieterinitiative gegründet. Ab sofort kann der Kiezrat Schreiben von Rechtsvertretungen erhalten und die Rollberger Nachbarschaft vor Gericht vertreten.
Das QM sagt: „Bravo & Chapeau“! Alle anwesenden Engagierten aus den drei Gruppen wurden namentlich aufgerufen und Herr Biedermann und die QM-Gebietskoordinatorin Frau Neubert überreichten zum Dank Blumen und kleine Geschenke.

Gartenbuffet, Live-Musik, Mitmach-Workshops und Gewinnspiel
Nach dem offiziellen Teil wurde das reichhaltige köstliche Buffet eröffnet, das unter anderem eine Gazpacho, verschiedene Quiches und vegetarische Gerichte auf Basis von lokal-produziertem Bio-Gemüsen aus den nahegelegenen Prinzessinnengärten (Neuer St. Jacobi Friedhof in der Hermannstraße 99-105) beinhaltete. Nach kurzer Verdauung startete auch schon Johannes Rosenstock mit seiner Band und lud zum Tanzen zu eigenen Songs und Klassikern ein. Unverhofft für die Anwesenden wurden ein türkischer und ein arabischer Klassiker gespielt, sodass spätestens ab dann das Tanzbein geschwungen wurde. Zeitgleich kamen aus den anliegenden Häusern zunehmend Nachbar*innen und entdeckten den Garten. Auch bei den umliegenden Balkonen konnte man mehr und mehr neugierige Gesichter entdecken, die dem Konzert lauschten.
In zwei parallel stattfindenden Workshops für Kinder und Erwachsene: Die Kleinen gestalteten mit Schablonen und Spühfarben schicke „Frische Briese“-Taschen, die Großen konnten aus Kräutern aus dem Garten leckere bunte Butter zubereiten – auch in einer veganen Variante. Zu guter Letzt wurde das Garten-Gewinnspiel ausgewertet. Aus allen eingegangenen Garten-Kreuzworträtseln wurden 3 Gewinner*innen gelost und mit Geschenkkörben beschenkt. Die Freude bei allen Drei war groß über Waschkastanien, einen Topf Minze, Kräutertee und einer 1l-Wasserflasche.
Bei herzlicher Stimmung wurde bis in den Abend hinein ausgelassen der „Rollberger Sommernachtstraum“ gefeiert, genetzwerkt und der Garten genossen.

Das Fest wurde finanziert durch Mitteln des Förderprogramms Sozialer Zusammenhalt.


  • sffb_01
  • sffb_05
  • sffb_06
  • sffb_07
  • sffb_08
  • sffb_11
  • sffb_15
  • sffb_19
  • sffb_22
  • sffb_24
  • sffb_27
  • sffb_31
  • sffb_34
  • sffb_37
  • sffb_38
  • sffb_39

Simple Image Gallery Extended



Text und Bilder: H. Heiland
Datum: 06.07.2023

Einladung zum Rollberger Straßenfest am Tag der Nachbarschaft!

Poster Tag der Nachbarschaft 31

Liebe Nachbarn und Nachbarinnen,

das Quartiersmanagement Rollberg lädt euch herzlich zum Rollberger Straßenfest am deutschlandweiten Tag der Nachbarschaft ein! Kommt vorbei, lernt eure Nachbar*innen kennen oder schenkt der Nachbarschaft etwas zurück. Freut euch auf ein buntes Programm für Jung und Alt! Es erwarten euch leckeres Essen, Kinderschminken, ein Glücksrad und Musik. Wer gerne selbst einen Stand haben möchte oder sonst eine nette Idee hat, ist herzlich eingeladen, sich beim QM-Team zu melden. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch den Tag zu verbringen und die Nachbarschaft zu feiern!

Euer Team vom Quartiersmanagement Rollberg
Alex, Stephanie, Cornelia, Mona und Hund Mila :-)

Erfolgreich bunter Sperrmüll- und Tauschmarkt auf dem Falkplatz

WhatsApp Bild 2023 05 31 um 104329Seit einigen Jahren veranstalten die BSR und die Neuköllner Initiative „Schön wie wir“ immer wieder Sperrmüll- und Tauschmärkte im Bezirk. So auch gemeinsam mit dem QM Rollberg am Donnerstag, 23. Mai auf dem Falkplatz im Rollbergkiez – bei strahlendem Frühsommerwetter. Rund 100 Personen nahmen das Angebot wahr - was für ein Erfolg!
Kostenlos abgegeben werden konnten Kleidung, Sperrmüll, Spielzeug, Matratzen, Möbel und Elektrogeräte. Was davon noch brauchbar war, wurde zum Tausch angeboten. Von 13 bis 18 Uhr kamen immer wieder Anwohnerinnen und Anwohner mit ihren aussortierten Sachen, unter denen andere immer wieder aufregende Entdeckungen machen konnten. Ein Herr aus der Morusstraße lieh sich am Stand des QM-Teams dessen Handwagen aus, um damit von zu Hause Sachen zum Entsorgen zu holen.
Hier geht's weiter im Text ...

-> weiter

Die U16 und U18 Wahl für Kinder und Jugendliche im QM-Büro

Wahlzeiten im QM-Büro 30.05.2024, 14:30–18:00 Uhr und 31.05.2024 14:30–18:00 Uhr
falkstr 1
Bei der Europawahl am 9. Juni in Deutschland können erstmals 16-Jährige und 17-Jährige teilnehmen. Endlich! Das tut unserer Demokratie gut. Für alle Erstwähler*innen haben wir eine Wahlurne samt Wahlzettel und Informationen zu den Partein vorbereitet, sodass man perfekt vorbereitet zur offiziellen Wahl am 09.06. gehen kann. Alle unter 16 Jahren, dürfen noch nicht offiziell wählen. Dennoch ist auch die Meinung aller Kinder und Jugendlichen bis 16 Jahren und auch die Meinung all jener Menschen wichtig, die keine Deutsche oder -Unionsstaatsbügerschaft haben!
Bei der letzten Bundestagswahl haben bundesweit über 220.000 Kinder und Jugendliche in mehr als 1660 Wahllokalen ihr Kreuz gesetzt und gezeigt, welche Parteien sie im Bundestag vertreten sollen.Erstmalig macht auch das QM Rollberg als Wahllokal bei den U16 und U18 Wahlen mit, um jungen Menschen, eine Stimme zu geben. Hier im Kiezbüro in der Falkstr. 25 kann man dafür am 30. und 31.5. im eure Stimme abgeben. Mitmachen können ausnahmslos ALLE jungen Menschen unter 18 Jahren, die sich in Deutschland aufhalten. Egal mit welcher Staatsbürgerschaft, egal, ob unter 16 Jahren.
Ihr wollt euch vorab zur Wahl, zur EU oder zu den Parteien informieren? Hier findet ihr eine Informationsbroschüre zur U16 und U18-Wahl, hier ein Plakat mit Informationen zu den wichtigsten Parteien, die ihr wählen könnt und hier eine Übersicht darüber, welche Ebene (Kommune/Land/Bund/EU) in unserem politischen System wofür zuständig ist.




Flohmarkt am Kindlgelände

Flohmarkt 21Berliner Floh- und Trödelmärkte laden am Wochenende zum Feilschen, Stöbern und Kaufen ein. Von Büchern, Kunsthandwerk, Taschen und Kleidung bis zu Technik, Musik und Lampen – unter all dem Trödel können die Besucher*innen so manchen Schatz heben. Auch im Rollberg auf dem Gelände der ehemaligen Kindl-Brauerei wird es in den kommenden Monaten einen regelmäßigen Flohmarkt von VOLLGUT geben. Was ist VOLLGUT? Als Genossenschaft VOLLGUT wird auf dem Areal der ehemaligen Kindl Brauerei ein gemeinwohlorientiertes Kultur- und Gewerbehaus entwickelt. Durch eine nutzer*innen- und kiezorientierte Projektentwicklung möchte VOLLGUT einen Gegenentwurf zur fortschreitenden Verdrängung von Kultur, Sozialem und Kleingewerbe aus der Innenstadt schaffen – und ein Gewerbeprojekt entwickeln, das stark mit dem Kiez verankert ist und konkret für das Lokalwohl arbeitet. Alle Nachbar*innen sind herzlich dazu eingeladen mitzumachen oder vorbeizuschauen. --> Der Flohmakrt findet immer am letzten Sonntag im Monat statt, der nächste am Sonntag, den 26. Mai. Ort: Am Sudhaus 3. Anmeldungen per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per WhatsApp unter +49 (0)157 32439350. Standgebühr: 5€

Neues vom Kiezrat – der selbstorganisierten Mieter*innen-Gruppe

Nächstes Treffen des Rollberger Kiezrats am 06.06.2024, 18 Uhr im Kiezanker e. V.
falkstr 1

Der Kiezrat ist selbst-organisiert und besteht aus Rollberginnen und Rollbergern. Sein Ziel ist es, sich über Probleme im Kiez auszutauschen und sich gemeinsam, statt alleine für Verbesserungen einzusetzen. Der Kiezrat Rollberg ist unabhängig von politischen Parteien oder anderen Institutionen. Beim nächsten Treffen am 06.06. um 18:00 Uhr im Kiezanker e. V. (Falkstr. 24) geht es um den aktuellen Stand unserer Unterschriftensammlung für unseren Forderungskatalog an die STADT UND LAND, Ideen zur Übergabe der Unterschriften an STADT UND LAND und die Ergebnisse aus unserem Workshop: Vorschläge zur besseren Zusammenarbeit im Kiezrat.
Mehr über den Kiezrat erfahrt ihr hier...


-> weiter

Schnupper-Workshop Parkour im Rollberg

Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren // 16.05. und 06.06.2024
06 Generationenkochen IBBC Flyer Mai bilder 1🏃🏽‍♀Wer hat Lust auf Parkour im Rollberg?🏃🏽‍♂

>>Parkour ist eine Trendsportart, bei der man nur mit der eigenen Körperkraft Hindernisse überwindet. Parkour-Läufer*innen bewegen sich kletternd, laufend und springend fort.>> Hier ein Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=LzzFCZEpqHs

WANN & WO?
► Do., 16.05.24 | 16:30 - 18:30 nur für Mädchen*
► Do., 06.06.24 | 16:30 - 18:30 offen für Alle Kids und Jugendlichen ab 12 Jahren
Treffpunkt: QM Rollbergsiedlung

Um Anmeldung wird gebeten: 030/789 58 550





Bunt und lecker: Mitmach-Aktionen in der „Frischen Briese“ zum Tag der Städtebauförderung

TdS Rollberg Graffiti

Am Samstag, den 4. Mai fand der jährlich von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen veranstaltete Tag der Städtebauförderung statt - dieses Mal mit 55 Events in 12 Bezirken. Im Gemeinschaftsgarten „Frische Briese“ in der Rollbergsiedlung konnten Interessierte zwischen 14 und 18 Uhr gleich zwischen zwei Angeboten für die Nachbarschaft wählen.

-> weiter

#1.Kochaktion: Senior*innen bringen ihre Lieblingsgerichte bei!

MERYEM KOCHT SARMA- wer hat Lust Sarma zu lernen? > 16.05 von 13-16:30 Uhr
06 Generationenkochen IBBC Flyer Mai bilder 1Liebe Nachbarschaft, die über den Fördertopf vom Quartiersmanagement (Aktionsfonds) geförderte Aktion „Interkulturelles, intergenerationelles Kiezkochen“ steht in den Startlöchern! Der Name Sarma, leitet sich von sarmak (türkisch für „etwas in etwas einwickeln“) ab. Füllungen sind häufig Mischungen aus Reis,
Bulgur und/oder Hackfleisch. Das Pflücken und Einlegen der Blätter für Sarmas findet in ländlichen Gegenden im Kreise der Familie und der Freunde statt. Ihr seid herzlich eingeladen, Meryems Familienrezept zu lernen und mit uns zu kochen! Am 16.05. von 13-16:30 Uhr im Bürgerzentrum Neukölln, Werbellinstr. 42.

Wer von euch hat Lust mit Said vom IBBC e.V. und euren jungen und alten Nachbar*innen zu kochen und zu essen? Alle Infos dazu auf dem Flyer (klicke auf das Bild) oder hier zum Download. Teilnehmedezahl ist begrenzt. Anmeldung unter: Said Sonay 017655012562, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Guten Hunger!

Kostenfrei Sperrmüll am Falkplatz abgeben

Am 23.05. von 13-18 Uhr kostenlos im Kiez abgeben!
Plakat Sperrmüll und Kiezputz Aktion am 13.5. final minOb Matratze, Küchenschrank oder Sofa- herumliegender Sperrmüll ist im Rollbergkiez ein altbekanntes und störendes Phänomen. Aus diesem Grund veranstaltet die Nachhaltigkeits-Initiative "Schön wie wir" und das Quartiersmanagement Rollberg am Donnerstag, den 23.05.2024 eine Sperrmüll-Aktion für die Rollberger Nachbarschaft. Kostenlos kann der Sperrmüll dann direkt im Kiez abgegeben oder sogar getauscht werden. Die Berliner Stadtreinigung (BSR) nimmt Müll aller Art dann kostenlos mit. Zwischendurch gibts Snacks und Getränke vom QM-Team als Stärkung. Sagt es weiter!




Kostenlose Mietberatung im QM-Büro

Instagram MieterberatungAb dem 10.04.2024 können Rollberginnen und Rollberger im QM-Büro eine kostenlose Erstberatung zu wohnunsbezogenen Angelegenheiten in Anspruch nehmen. Die Mietexpertin berät zu allen wohnungsbezogenen Themen wie z.B. Nebenkostenabrechnung, Mieterhöhung, Milieuschutz, WBS oder Wohnungsmängel. Um telefonische Anmeldung vorab wird gebeten unter: 030443381102 (Erreichbarkeit: donnerstags zwischen 15-18 Uhr) oder auch im QM-Büro. Wichtig: Zum Termin sind alle relevanten Unterlagen und ggf. eine übersetzende Person mitzunehmen.

Bamberger Hörnchen beim Saisonauftakt in der „Frischen Briese“

Gartenbild“Wir stehen hier erstmal an der Hermannstraße, um noch Leute anzusprechen und für den Gemeinschaftsgarten zu begeistern“, sagt Christoph. Mit seinen Mitstreiter*innen vom Prinzessinengarten Kollektiv hat er an der Einmündung der Briese- in die Hermannstraße einen Tisch aufgebaut. Hier gibt es verschiedene Küchenkräuter, die Passant*innen mitnehmen können: „Die Idee ist, dass die Leute Kräuter mit nach Hause nehmen und dort großziehen – und sie dann vielleicht später wieder mit uns teilen, indem sie einen Teil davon in ein Beet im Gemeinschaftsgarten einsetzen.“ Als weitere Motivationshilfen für einen Besuch im nur wenige Schritte entfernten Gemeinschaftsgarten „Frische Briese“ gibt es heiße Getränke und selbstgebackenen Mohnkuchen. Hier geht's zum ganzen Artikel... -> weiter

Neues QM-Projekt: Mentoring für Rollberger Kinder

RG Schule MentorungIm Januar 2024 startete das neue QM-Projekt „Mentoring für Rollberger Kinder“, bei dem der erfahrene Projektträger MORUS 14 e.V. gezielt Schüler:innen aus der Regenbogen-Grundschule (4. bis 6. Klasse) in Patenschaften vermittelt. Dabei zielt das Projekt in Zusammenarbeit mit den Lehrer:innen vor allem darauf ab, Kinder mit erhöhtem Förderbedarf zu erreichen, die nach wie vor unter den Folgen der Schulschließungen während der Corona-Pandemie leiden, deren Familien jedoch nicht von selbst den Weg zu Lernpatenschaften finden.Dafür ist MORUS 14 e.V. ebenfalls dringend auf der Suche nach neuen Mentor:innen! Kontakt: Amrei Wesinger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0155-66194762). Das zweijährige Projekt wird vom Quartiersmanagement Rollberg im Rahmen des Programms "Sozialer Zusammenhalt" gefördert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.